Flyer

Endlich ist es soweit der Flyer mit allen Informationen zum Woodbadge Training ist fertig. Diesen erhalten eure Stammesleiter mit weiteren Informationen demnächst auch per Post!

5. Arbeitskreis Treffen

Bereits zum fünften Mal hat der Arbeitskreis getagt. Damit arbeiten wir nun seit über einem Jahr an dem ersten Woodbade Kurs 2018! Erste Früchte sind erkennbar. Ab sofort könnt ihr euch über die gewohnte Anmeldeseite im internen Ring-Bereich für den ersten Kurs anmelden.
Am Wochenende wurden unter anderem weiter an den Modulen gefeilt, damit euch ein gut abgestimmtes Angebot erwartet.

Auf der Delegiertenversammlung werden Alex und Sascha euch als Kursleitung mehr über das Woodbadge Training erzählen. Zudem erhalten die Stammesleiter demnächst ebenfalls Informationen.

Viel Bewegung

Es tut sich so einiges auf dem Weg zum ersten Woodbadgekurs. Mit dem Reformationstag in diesem Jahr beginnt die Anmeldephase für den ersten Kurs. Die Anmeldung erfolgt über den üblichen Weg über die Ring-Seite.

Der Kurs selbst findet dann vom 09. bis zum 16. September statt.

 

 

4. AK Treffen

Am Wochenende traf sich der Arbeitskreis im kleinen Kreis in Schönberg. Auf der Agenda standen vor allem die Arbeit an der zeitlichen Planung. Seid gespannt auf die kommende Delegiertenversammlung auf dieser werden wir euch mit allen notwendigen Informationen versorgen. Darüber hinaus wurden die Modulbeschreibungen tatkräftig vorangebracht, damit der Kurs auch ein voller Erfolg wird. Am Abend wurde dann gemeinsam in einem Dutch-Oven gekocht und anschließend gemeinsam eine Kothe aufgebaut.

Lecker und saftig!

3. AK Treffen

Auf dem dritten Arbeitskreistreffen stand vor allem die Arbeit am Modulhandbuch im Vordergrund. Aber auch viele weitere Dinge, wie eine Woodbadge-Fahne standen auf der Agenda und wurden besprochen.

Neben der Arbeit kam auch der Spaß nicht zu kurz. So wurde das traditionelle Gilwell-Lied eingeübt und das Kudu-Horn eingeweiht. Alle Fotos gibt es hier.

 

2. AK-Treffen

Ein Kleines Update zum Stand der Dinge

Wir haben uns am 18.02.-19.02.2017 zu einem zweiten AK Treffen in Sterup zusammengefunden.
Bei diesem Treffen haben wir eine WB-Ordnung erstellt, einen ersten Plan für die Kurswoche kreiert und die Einheiten der Kurswoche inhaltlich und strukturell geplant. Außerdem sind wir auch handwerklich aktiv geworden, indem wir die ersten Holzklöppel und Halstuchknoten selbst hergestellt haben.

Neben der Arbeit kam aber auch das Vergnügen nicht zu kurz. Es wurde gespielt, gesungen, spazieren gegangen und vor allem sehr gut und lecker indisch gegessen!

Wir haben also einen großen Schritt gemacht an diesem Wochenende. Bilder zu diesem Treffen sind ja bereits online und der Beitrag, sowie mehr zu unserer Arbeit neben dieser Site auch auf facebook zu finden.

Gut Pfad,

Levje für den AK
PS: Mehr Fotos gibt es hier.

Mittel und Wege finden…

Hey Scouts,

dieses Wochenende ist es uns gelungen bei der Stiftung Gertrud für das Projekt Woodbadge im REGP 1500€ zu gewinnen. Mogge hat unser Projekt, sowie die Absichten und Ziele vorgestellt und damit einen großen Beitrag dazu geleistet, dass unsere Arbeit in der kritischen Anfangsphase finanziell hinterlegt wird und die ausgeschütteten Mittel so allen zukünftigen Teilnehmern zugute kommen werden.

Außerdem wird der nicht unerhebliche Faktor „Marketing and Financing“natürlich auch als Kursinhalt des Woodbadge Trainings einfließen. An dieser Stelle zeigt uns Moritz also schon einmal eine Möglichkeit auf. Danke dafür, ausdrücklich natürlich ebenso an die Stiftung für das Vertrauen in unser Projekt!

Zu Besuch.

Das Woodbadge gibt es natürlich nicht nur im REGP, sondern in vielen verschiedenen Pfadfinderverbänden. Gestern schaute bei unserem Arbeitskreis-Vorsitzenden eine kleine Gruppe von Mitarbeitern des CP-Woodbadges in Schönberg vorbei, denn es ging zum Arbeitskreistreffen des CP-Wooodbadges nach Sarau bei Plön.

Zuvor waren wir Fischessen in Laboe – für die fünf süddeutschen Pfadfinder natürlich etwas Besonderes. Übrigens: Beim CP-Woodbadge sind Pfadfinder verschiedener Verbände, verschiedener Konfessionen(katholisch, landeskirchlich, baptistisch) involviert.
Wir wünschen dem CP-AK-Woodbadge gutes Gelingen!

Das nächste Treffen naht

Freunde wie die Zeit vergeht!

Der Arbeitskreis hat bei der internen Auftaktveranstaltung vom 12. auf den 13. November im Gemeindehaus Schönberg allerhand Ideen gesammelt, sich erst einmal kennengelernt (nicht zu vergessen, bei der Größe des Rings) ,die ersten Grundsätze aufgestellt und bereits fleißig Arbeitsaufträge verteilt, damit wir unser ambitioniertes Ziel die erste Kursmannschaft bis Herbst 2018 geschlossen für das erste Woodbadge-Training im REGP „auf dem Hof“ zu haben, gemeinsam erreichen können! Zu diesen Details aber an anderer Stelle mehr.
Euer Arbeitskreis ergeht sich derweil in reger Geschäftigkeit. Kleine Unterarbeitsgrup-pen haben sich gebildet und die eine oder andere Sonderaufgabe wurde zugewiesen wohlwollend und vollkommen freiwillig übernommen!
Um das gemeinsame Vorankommen sicherzustellen werden wir uns nun regelmäßig einmal im Quartal zusammenfinden. Im Mittelpunkt dieses nächsten Treffens von Samstag den 18. auf Sonntag den 19. Februar im Gemeindehaus Sterup (Kappelner Str. 9, 24996 Sterup) werden die einzelnen Themen des Kurses im Mittelpunkt stehen, sowie der Fortschritt bei den Aufgaben und vorbereitenden Maßnahmen, die wir beim letzten Treffen aufgeteilt haben.
Dazu gibt es wieder eine gute Portion Gemeinschaft, Essen, Lieder, gute (und/oder witzige) Gespräche und Enthusiasmus für das Woodbadge Projekt!

Falls ihr euch informieren wollt, Fragen oder Anregungen habt, schreibt uns einfach an!

Übrigens: Es gibt Woodbadge im REGP jetzt auch bei Facebook! Wir sind so 2014! 😉

Die Reise beginnt.

“Where is there a boy to whom the call of the wild and the open road does not appeal?” – BP

Auf geht’s, der Blog entsteht.

Das Wood Badge soll ein Gemeinschaftsprojekt aus dem REGP für den REGP werden! Dazu ist deine Mitarbeit erwünscht, ja erbeten. Du hast Fragen, Anregungen, Themenvorschläge? Gern kannst du dich hier einlesen und dann deine Erfahrungen und Wünsche beitragen!

Beste Grüße vom Arbeitskreis!