Reunion

Immer in den Jahren zwischen den Kursen findet ein Woodbadge-Reunion statt.  Es ist eine Zusammenkunft aller Woodbadgeträger der im CP-Woodbadge zusammengeschlossenen Bünde und der Teilnehmer des letzten Kurses. Die Gelegenheit alte Freunde aus den Kursen wieder zu treffen, oder sich über neue Themen mit interessanten Leuten auszutauschen.

Neben interessanten Vorträgen gibt es an dem Wochenende Zeit um zu Reden, gemeinsam zu kochen, zu singen und zu feiern. Samstagsabend ist dann die Aufnahme neuer Woodbadgeträger. In feierlichem Rahmen werden das Woodbadge-Halstuch, die Lederschnur mit den selbst gefertigten Holzperlen und der ebenfalls selbst geflochtene Halstuchring überreicht.

Es wird angestrebt, dass die Bundesführer oder ihre Stellvertreter der Bünde anwesend sind und der Aufnahme ihrer Woodbadgeträger beiwohnen. Denn Woodbadge bedeutet sich einzubringen in den verschiedensten Ebenen der Bünde und nicht wenige Bundesführer haben selbst das Woodbadge sich erarbeitet.