Woodbadge

Was soll das – Woodbadge?

Kern des Woodbadges ist die Auseinandersetzung mit den Zielen, Werten und Methoden der Pfadfinderbewegung. Die Woodbadgekurse sollen helfen Führungsqualitäten heraus zu arbeiten und sich zusammen mit anderen Erwachsenen Gedanken über Grundlagen unserer Arbeit zu machen. Es gibt der Teilnehmerin und dem Teilnehmer die Möglichkeit, neue Horizonte sich zu erschließen und sein bisheriges Tun als Pfadfinderführer zu reflektieren.

Da wir ein Woodbadge christlicher Pfadfinderschaften sind , haben Andachten, Gebet und Gottesdienst selbstverständlich einen festen Platz in unserem Kurs.

Was wir von Dir erwartet?

Es wird erwartet, dass Du dich offen in Diskussionen begibst und lern bereit bist. Neues neugierig hinterfragst und eigene Erfahrungen einbringst.  Du hast schon Erfahrung als Stammesführer oder eine Position in einer höheren Ebene. Manche teilnehmenden Bünde erwarten dass Du den Feldmeisterstand erreicht hast, oder dich auf dem Weg zum Kreuzpfadfinder befindest. Erfahrung auf Fahrt und im Lager hast du ja bestimmt!

Eine positive Einstellung zum Glauben solltest Du mitbringen. Toleranz gegenüber anderen christlichen Glaubensformen oder Richtungen wird vorausgesetzt. Die Teilnahme an den Andachten und am Gottesdienst ist für Jeden verpflichtend.

Dein Engagement in der Vorbereitung und im nachbereiteten Projekt ist wichtig und dass Du dir den den Spruch zu eigen machst: „Woodbadge ist auch das, was ich bereit bin mit einzubringen“.

Da sich das Woodbadge über 1-2 Jahre hinzieht, wird auch von Dir etwas Zähigkeit im Erreichen eines Zieles erwartet.

Was erwartet dich?

Im Vorfeld der Kurswoche heißt es sich mit der grundlegenden Literatur des Pfadfindertums zu beschäftigen, außerdem gilt es das Eine oder Andere für die Kurswoche vor zu bereiten.

Auf der Kurswoche, die immer um Ostern stattfindet, erwartet sich ein motiviertes Team aus erfahrenen Pfadfinderführerinnen und Pfadfinderführer. Gemeinsam wollen wir die Zeit als Pfadfinderstamm auf dem Lager verbringen. Die Zeit des Lagers ist gefüllt mit praktischen und theoretischen Anregungen und Herausforderungen. Du wirst verschiedene Traditionen der Kursteilnehmer und der Kursmannschaft kennen lernen, diese diskutieren und möglichst viel für Dich und Deine Gruppe mit nach Hause nehmen.

Nach dem eigentlichen Kurs wirst Du und die Kursmannschaft für Dich ein Projekt haben das es gilt durchzuführen und von dem auch Deine Gruppe profitieren soll, dieses wird durch Dich dokumentiert und reflektiert. Nach Einreichen der Arbeit und die Bewertung durch Kursleitung bist du bereit für die Aufnahme in den weltweit größten Pfadfinderstamm, dem 1st Gilwell Scout Group. Du bekommt im Rahmen einer Woodbadge Reunion feierlich dein Woodbadgehalstuch, den Woodbadge-Halstuchknoten und die beiden Holzklötzchen an der Lederschnur überreicht, um Deinen erfolgreichen Abschluss gewürdigt zu bekommen.

Bist Du bereit für Deinen Kurs?

Immer im 2 jährigen Rhythmus findet ein Kurs auf einem idyllischen Lagerplatz irgendwo in Deutschland statt. Der nächste Kurs ist Ostern 2021, Anmeldeschluß November 2020.

Wenn Du dich angesprochen fühlst, die Herausforderung suchst, Dich weiterentwickeln möchtest und Du dich als aktives Mitglied der Pfadfinderbewegung siehst, dann lass Dich jetzt für den Kurs vom 02.04.-10.04.2021 vormerken.

Kontakt: info@woodbadge.training